Zotti -Floppy Fawn Kalla

25. Dezember 1987 - 22. Mai 2001

Zotti-Floppy Fawn Kalla

 

Zatena erwies sich als Traumhund und für mich war klar, es musste ein zweiter Beardie her:

Nach einiger Überzeugungsarbeit hatte ich die Erlaubnis meiner Eltern. Zatena war leider nicht so einfach zu decken und es stand in den Sternen, ob sie je einen Wurf haben konnte. So entschied ich mich für einen zweiten Hund aus dem Zotti-Floppy Zwinger. Kalla`s Mutter Berta kannte ich gut und auch ihren Vater kannte ich gut. Berta war eine sehr schlaue Hündin, die aber auch ihren eigenen Kopf hatte, Billy hingegen war eine sehr lieber Rüde stets freundlich und bemüht immer alles richtig zu machen. Kalla kam aus einem Wurf mit 7 Hündinnen und einem Rüden.

Als wir sie abholten lag sie die ganze Fahrt ganz brav im Auto und schlief, aber der Eindruck täuschte. Kalla war ganz anders als Zatena. Als Welpe und Junghund konnte sie einen zur Verzweiflung bringen. Sie stellte jeden Tag etwas anderes an. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hatte führte sie es auch aus. Wenn wir unterwegs waren half all mein Locken und Rufen überhaupt nichts. Sie orientierte sich höchstens an Zatena und ging sonst ihre eigenen Wege. Interessante Spuren wurden verfolgt und andere Hunde wurden inspiziert.

Als sie dann so etwas über ein Jahr alt war, veränderte sich ihr Verhalten und sie war plötzlich der liebste Hund, den man sich vorstellen konnte.

Da Kalla für mich ein besonders schöner Beardie war besuchten wir einige Ausstellungen, aber auch hier war Kalla zwiespältig. Entweder tat sie alles was man von ihr verlangte und dann war sie auch immer platziert oder sie lief keinen Schritt oder wollte sich nur ungern anfassen lassen .Ich konnte ihr Verhalten nie beeinflussen.

Sie war auch niemals so offen wie Zatena. Es gab Menschen die sie liebte(das zeigt sie dann auch) und andere Menschen, die sie nicht mochte. Sie kam dann einfach nicht zum Vorschein und blieb in ihrem Korb.

Zatena und Kalla und später auch Gina waren immer ein tolles Team und es gab nie Streitigkeiten.

Sie hatte zwei Würfe und war eine tolle Mutter. Viele ihrer Kinder und Enkel haben ihr Aussehen oder ihre Eigenarten geerbt. Man kann ihre Nachzucht immer eindeutig erkennen.

Als sie alt wurde, war sie ein ausgeglichener, lieber Hund aber immer noch hatte sie nichts von ihrem Temperament eingebüßt und lange Spaziergänge waren das größte Glück.

Sie hatte immer eine besonders einfühlsame Art und wusste genau, ob es mir gut oder schlecht ging. Am Tag der Geburt meiner Tochter Maya lief sie immer hinter mir her und schaute mich besorgt an. Als ich dann mit Maya aus dem Krankenhaus wieder kam war das Baby gleich akzeptiert und auch das Weinen konnte sie nicht aus der Ruhe bringen.

Zum Glück lebt sie für mich in ihren Kindern und Enkelkindern weiter!

 

 

Zotti-Floppy Fawn Kalla

4925, Fb:fawn-weiß

Ch. Zotti-Floppy Bilberry Blue

Ch. Orora`s Jack Frost

Ch.Orora`s Huckleberry

Ch. Orora`s Blue Basil

Bilberry Magic of Orora

Sigismund Royal Frolic at Orora

Orora`s Robin Goodfellow

Penhallow`s Persian Pearl

Ch. Zotti-Floppy Orissa

Ch. Davealex Willy Wumpkins

Legal Aid from Davealex

Davealax Gold Tang

Ch. Zotti-Floppy Casandra

Ch. Prinz Blue vom Michaelisturm

Ch. Cannamoor Rustina Gold

Zotti-Floppy Roberta

Robita`s Dazzling Star

Tamevalley Folk Legend

Ch. Pepperland Lyric John at Potterdale

Ch. Dutch Bonnet of Willomead

Cannamoor Golden Cathrine from Robita

Willomead Summer Gold

Corrie Dew from Cannamoor

Zotti-Floppy Florestine

Ch. Becobus Erinys at Beagold

Beagold Haresfoot Coffe

Cresinda of Becobus

Ch.Cannamoor Rustina Gold

Ch. Zotti-Floppy Bilberry Blue

Zotti-Floppy Roberta

 

Zurück